Klippensprung in Kambodscha


Tagesausflug Sihanoukville

Im Süden von Kambodscha in der Stadt Sihanoukville laufen Flori und ich nichtsahnend am Strand entlang. Hier gibt es Hotels, Massage-Liegen und auch einige Verkaufsstände mit Tagestouren. Geheimtipp: An diesen Verkaufsständen ist es günstiger als irgendwo anders. Ein Schild fällt sofort ins Auge: Start: 9 Uhr morgens. Besichtigung von 3 Inseln inklusive der Gelegenheit, einen Klippensprung zu machen. "Oh mein Gott!" Das möchte ich morgen unbedingt machen. Das steht auf der Weltforscher - Bucketliste. In diesem Moment habe ich Herzflattern bekommen. Erst mal in Live anschauen und dann entscheiden. Der Klippensprung soll über 6 Meter sein. Mein Traum ist es doch nur von einem 3 Meter Felsen zu springen. Aber 6? Wow. Dazu gehört schon Mut und absolute Willensstärke. Nach einer eher unruhigen Nacht (vor Aufregung) heißt es nun: um 7:30 Uhr Frühstücken. Mit vollem Bauch geht es auf das Boot. 

tagesausflug_sihanoukville_ausflug
Tagesausflug Sihanoukville

Abenteuer pur - Klippensprung

Von weitem sieht man die großen Felsen schon. Es sind mehrere. Ich glaube, es sind 8 Stück an der Zahl. In der Mitte ist der größte Felsen. Über 6 Meter ragt er aus dem Meer (Golf von Thailand) hinaus. Mein Adrenalin steigt und steigt, je näher wir der Insel kommen. Denn umso näher muss ich auch die Entscheidung treffen, ob ich mich traue oder nicht. Circa 15 Meter vor den Felsen wird der Anker gesetzt und die ersten springen ins Wasser und schwimmen Richtung Felsen. Okay, Julia, bleib ganz ruhig und schau Dir die Sprünge der anderen erst Mal an. Flori war einer der ersten, die sich getraut haben. Der Digge ist sowieso immer total ruhig, entspannt und lässt sich viele Weltforscher - Abenteuer nicht entgehen. Wirkt manchmal etwas gleichgültig auf mich, aber wenn man das mal von einer anderen Perspektive betrachtet, bin ich einfach nur froh, so einen verrückten Mann an meiner Seite zu haben. Flori nimmt Anlauf und der Sprung ins Nasse erfolgt ohne Probleme. Jetzt kann ich ja nicht mehr viel entscheiden. Die Entscheidung ist ja schon gefallen. Also nehme ich meinen ganzen Mut und springe vom Boot und schwimme Richtung Felsen. Der Weg hinauf verläuft gut. Man sieht noch nicht den Absprung, sondern man läuft ein wenig durch den Wald hindurch, um an die Spitze zu gelangen. Mit tiefen Ein- und Ausatmen bin ich am größten Felsen angekommen und traue meinen Augen nicht. So fühlt sich also Freiheit an. Langsam setzte ich einen Schritt vor den anderen. In mir kommt ein Bauchkribbeln, welches ich noch niemals in meinem Leben hatte. Dann muss ich Lachen. Die anderen auf dem Boot haben mich natürlich gehört und haben zu meiner Überraschung mit mir gelacht. Nun stehe ich mit einem Mädchen aus China auf dem Felsen. Wir teilen den Moment der Freiheit. Ein unvergesslicher Augenblick. Ich möchte bitte als erstes springen, gibt mir das andere Mädchen zu verstehen. Also nahm ich meinen ganzen Mut und ging bis zur Klippe nach vorne. Ich schaue nach links und nach rechts. Ich sehe unendliche Freiheit - so weit das Auge reicht. Ich nehme Anlauf uuuuuund.....nichts......ich bin stehen geblieben. Bin ich wirklich richtig und soll ich zwischen den Riffs springen? Da unten sind ja einige scharfkantige Riffs, welche ich treffen könnte.

 

Aber hey, das ist mein Traum und wenn ich das jetzt nicht mache, wann denn dann? Also ein neuer Versuch. Ich nehme Anlauf uuuuuuund...."HAKUNA MATATA!" dröhnt aus meinem Mund. Fliege ich oder schwebe ich? Dieses Gefühl der Schwerelosigkeit ist mit keinem anderen Adrenalinkick vergleichbar. Im Wasser gelandet ist es wie bei jedem Sprung ins Wasser. Das Oberteil des Bikinis rutscht hoch. Kennst Du sicherlich auch, oder? Aufgetaucht schreie ich laut: "Let`s do it again!" ("Lasst uns es nochmal machen!") Gesagt = getan. Ich klettere den Weg wieder hinauf und stehe nun alleine auf dem Felsen. Ohne lange zu überlegen hole ich Schwung und springe wieder ins Nasse. Das Erlebnis ist dieses mal genauso krass. Ja, KRASS. Jedoch habe ich beim 2. Sprung viel zu viel Wasser in den Ohren und in die Nase bekommen. Aber das war es mir allemal wert. Die Überwindung ist nicht einfach. Aber wenn man es gemacht hat, fühlt man sich besser und weiß, warum es sich lohnt zu leben.

bucketliste-klippenspung-kambodscha
Klippensprung Kambodscha
klippensprung_felsen_kambodscha_weltforscher
Klippensprung Kambodscha

Ein Mal Pause bitte

Ich füttere Fische mit etwas Brot aus dem Boot hinaus. Die anderen Schnorcheln herum. Es gibt wirklich keinen besseren Schnorchel Ort als auf den Fiji-Inseln. Dennoch empfinden wir die Kambodschianischen Inseln als einen Anreiz in die Tiefe zu steigen. Unser kleiner Kapitän hat währenddessen einige Fische angeln können. Dieser rote Fisch gehört zu der Rasse "on the rock fish". Diese Fischart gibt es in allen Größen.

weltforscher_otres_beach_reisetipps
on_the_rock_fish_kambodscha_weltforscher

1. Station: Bamboo Island

  • Zeit zum Schnorcheln
  • Wir sind positiv überrascht von dem klaren, sauberen Wasser und von den Korallenriffs. Das haben wir nicht erwartet. Die Unterwasserwelt verzaubert einen. Es gibt sogar sehr große Seeigel. Diese haben wir zum ersten mal im Leben live bestaunen können. 
weltforscher_seeigel_kambodscha_sihanoukville_weltreise

riesenmuschel_weltforscher_bucketliste
Riesenmuschel
unterwasserwelt_kambodscha_tipp_weltforscher
Unterwasserwelt

2. Station- Koh Ta Kiev

  • Klippensprung vom Felsen ins Meer
  • Mein Traum geht in Erfüllung und somit kann ich einen Haken bei der Bucketliste setzen.
bucket_list_deutsch_klippensprung_weltforscher
Traum geht in Erfüllung

3. Station: Kaoh Tres

  • Mittagessen erfolgt am Bord
  • Zeit zum schnorcheln oder relaxen
  • Zeit zum Fische füttern aus dem Boot

Das passende Video:


Gegen 15 Uhr geht es glücklich und zufrieden zurück nach Otres Beach in Sihanoukville. Jeder an Bord macht einen entspannten und heiteren Eindruck. Zum Abschluss an diesem perfekten Tag gibt es noch den perfekten Sonnenuntergang, welchen ich auf dieser Schaukel ausklingen lasse.

sonnenuntergang_kambodscha_weltforscher
Kambodscha Tipps
Kommentare: 0

reisetipps-deutschland-tittisee
Reiseziel Tittisee
wildpferde-australien
Wildpferde
hochzeitsantrag-ideen
Hochzeitsantrag